Widerlich

hier sitze ich nun.

wieder daheim und im Kopf noch immer der Hunger.

Es hat mir viel gebracht dass ich weg war.
Ich habe vieles verbessern können in meinem Leben.

Aber das hier habe ich mir nicht nehmen lassen.
Ich habe immer brav daran festgehalten.

Eigentlich weiß ich ja wie doof das ist aber ich bin einfach noch nicht soweit.

Naja, der erste Tag daheim und ich stehe direkt wieder unter einer heftigen Anspannung.
Meine Eltern haben was an sich da könnte wegen jedem mist ausrasten und ich weiß nicht wieso...

Heute Abend zusammen gegessen.
WIDERLICH!!!

Wie die essen...
schlürfend, mit vollem Mund sprechend.
Ich hab so oft gesagt sie sollen das doch lassen.

Sie wissen dass ich ne Essstörung hab.
Und ich hab immer wieder gesagt bitte achtet darauf, das bringt mich so aus der Bahn dass ich dann nicht weiteressen kann.

Sie achten nicht darauf.
Hab mir trotzdem noch einiges reingewürgt.

Und obwohl ich nichts nennenswertes gegessen hab würde ich es am liebsten wieder auskotzen.
Woran liegt das hier?

Ich muss dringend schauen dass ich meine eigene Wohnung bekomme.
Das ist doch nicht normal...

Naja, morgen erst nomma zum arzt und dann hab ich ne Woche zum Entspannen und ausschlafen

6.7.10 21:00, kommentieren

Werbung